Alte Seidenfabrik

Webside zuletzt Aktualisiert am: Dienstag, 8. August 2017

Gästebuch

Die alte Seidenfabrik ganz im Süden von Rhodos, in der  unmittelbarer nähe von Kattavia war ein Teil der Siedlungspolitik und Industrialisierung der Insel durch die damaligen Italienischen Besatzer. Heute kann man an dem verfallenen und zugewachsenen Gebäude die ehemalige  Arbeitsstruktur nur noch erahnen. Arbeitsräume, speisesaal, lagerräume und Unterkünfte der Arbeiter waren hier zusammengefasst. Als die Deutsche Wehrmacht Rhodos besetzten wurde die Fabrik als Militärgefängnis und Konzentrationslager umgewandelt. Das Schild “Old Silk Factory” verharmlost das Schicksal und die Brutalität der Nazis die hinter diesen Mauern stattfand. Unter dem Generalmajor Otto Wagener wurden folgende Regeln für die Gefangenen eingeführt und bei Zuwiderhandlung erschossen.

Wer länger als drei Minuten auf der Toilette verbrachte
Wer während der halben Stunde Freigang aus den Zellen mit anderen Mithäftlingen sprach
Wer versucht in der Zelle mit Klopfzeichen auf sich aufmerksam zu machen und so mit anderen Häftlingen kommuniziert.
Wer eine Krankheit Simuliert.
Wer die verfehlungen anderer Häftlinge nicht meldet.

Am 24 April 1945 gelang   fünf Häftlingen die Flucht, zwei von ihnen waren so schwach das sie nicht mal aus der Sichtweite des Gefängnisses kamen und  gleich vor allen Mithäftlingen erschossen wurden. Zwei weitere konnten von einer Patrologie aufgegriffen werden und wurden sofort erschossen über den fünften Flüchtigen ist weiter nichts bekannt.
Am nächsten Morgen fand im Gefängnis für alle Gefangenen ein Appell statt. Für die Flucht der Fünf sollten 15 Mitgefangene erschoßen werden, drei für jeden Flüchtling. Als wenn das nicht schon die Unmenschlichkeit schlecht hin ist sollten alle Mitgefangenen diejenigen benennen die exekutiert werden sollten. Mit einem Akt der Gnade, wie es der Kommandierende des Lagers nannte wurden nur 11 Gefangene erschoßen.
Kurz danach befreiten Britische Soldaten bei der Übernahme von Rhodos die Gefangenen. Die verantwortlichen des Grauens wurden nach der Kriegsgefangenschaft bei den Briten im Januar 1947 der Italienischen Justiz übergeben und wurden dann am 16 Oktober 1948 verurteilt. Otto Wagener 15 Jahre Gefängnis, Herbert Niklas 10 Jahre Gefängnis, Walter Mai 12 Jahre Gefängnis.
Wer nun vor diesen Mauern steht und durch das Gebäude geht wird es mit diesem Hintergrundwissen  mit anderen Augen sehen und nicht als das was auf dem Schild steht, Old Silk Factory.  

 

 

 

It Siedlungen Zwischen den Jahren 1929 und 1936 entstanden auf Rhodos, unter der damaligen Italienischen Kolonialherrschaft, vier Siedlungen, auf dem Reißbrett entworfen und gebaut.
Weiter 

Radio Archangelos